Tianzhuo Chen, Picnic, 2014, Videostill. Courtesy Tianzhuo Chen und Long March Space, Beijing
Tianzhuo Chen, Performance im Berghain Berlin, 2016.
Tianzhuo Chen, Ksana, 2016. Courtesy Tianzhuo Chen und Long March Space, Beijing

dummy zu Gast Kunsthalle Winterthur

22 Uhr

Vernissage Tianzhuo Chen

Live-Performance von Tianzhuo Chen. Im Rahmen der Ausstellung von Tianzhuo Chen (24. September bis 19. November 2017)

Tianzhuo Chen (*1985, lebt und arbeitet in Peking) ist Chinas Enfant terrible der zeitgenössischen Kunst: Ungeniert mischt er traditionelles chinesisches Formenvokabular mit Symbolen der zeitgenössischen Pop- und Undergroundkultur. Das Resultat ist eine eigenwillige und schrille Ästhetik, die ihresgleichen sucht.

dummy zu Gast Kunsthalle Winterthur

16 – 23 Uhr

Kunsthalle Winterthur

Ausstellung 1.7. bis 30.6.2017

Tianzhuo Chen

Tianzhuo Chen (*1985, lebt und arbeitet in Peking) ist Chinas Enfant terrible der zeitgenössischen Kunst: Ungeniert mischt er traditionelles chinesisches Formenvokabular mit Symbolen der zeitgenössischen Pop- und Undergroundkultur. Das Resultat ist eine eigenwillige und schrille Ästhetik, die ihresgleichen sucht.
22 Uhr: Vernissage Tianzhuo Chen, Live-Performance von Tianzhuo!

Kunsthalle Winterthur, Marktgasse 25
www.kunsthallewinterthur.ch

Bilder:
1
Tianzhuo Chen, Picnic, 2014, Videostill. Courtesy Tianzhuo Chen und Long March Space, Beijing
1
Tianzhuo Chen, Performance im Berghain Berlin, 2016.
2
Tianzhuo Chen, Ksana, 2016. Courtesy Tianzhuo Chen und Long March Space, Beijing